Änderungen bei ArbeitnehmerInnenveranlagung ab 2017

Erstellt am 06.02.2017 | Kategorie: News

Es gibt ab 2017 Änderungen bei der ArbeitnehmerInnenveranlagung.

Informationen dazu finden Sie unter
https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/34/Seite.340000.html

NEU:

Ab dem Veranlagungsjahr 2016 erhalten Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer ihre Steuergutschrift automatisch, wenn sie ausschließlich lohnsteuerpflichtige Einkünfte beziehen. Die sogenannte antragslose Arbeitnehmerveranlagung erfolgt dann, wenn sich auf Grundlage der aus den Lohnzetteln bekannten Höhe der nichtselbstständigen Einkünfte für die Steuerpflichtige/den Steuerpflichtigen eine Steuergutschrift ergibt. Zu viel bezahlte Lohnsteuer wird automatisch zurückerstattet. Die antragslose Veranlagung ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden, z.B. dürfen keine weiteren Einkünfte vorhanden sein. Voraussichtlich ab Mitte des Jahres 2017 werden die Gutschriften durch das Finanzamt automatisch überwiesen.
Achtung: Die Bankverbindung der/des Steuerpflichtigen muss dem Finanzamt bekannt sein.

Besonders für CF-Familien ist der Jahresaugleich ein wichtiges Tool, um sich zu viel bezahlte Lohnsteuer zurückzuholen.

Cystische Fibrose Hilfe Oberösterreich, Schießstattstraße 59, 4048 Puchenau/Linz, Österreich
e-Mail: office@cystischefibrose.info, ZVR 335169694 - DVR 0961213